Umfrage Gebetsgruppen
Links


1. August: Cenacolo | Beginn des Festivals

Liebe Daheimgebliebene.

Nach einer langen, langen Busreise sind wir 42 junge Pilger aus der Deutschschweiz gut in Medjugorje – dem Dorf zwischen den Bergen – angekommen. Die Sonne verwöhnt uns, die Sauna ist gratis und einige warten vergebens auf eine Abkühlung in der Nacht. Doch die Stimmung ist bei bester Laune.

An diesem bescheidenen einfachen Ort ist die Mutter Gottes das erste Mal vor 28 Jahren erschienen. Seither pilgern immer mehr Menschen hierher um sich von der Mutter Gottes zu ihrem geliebten Sohn führen zu lassen.

Seit unserer Ankunft durften wir jeweils an den Gebetsabenden teilnehmen. Wir beten zwei Rosenkränze, hören um uns Menschen, die in verschiedensten Sprachen die Gebete sprechen. Die Verbundenheit und grosse Familie, die wir in der Kirche finden, ist richtig spürbar. Die heilige Messe verfolgen wir per Übersetzung im Radio und lassen uns von den tiefen Predigten auf das Kommen unseres Erlösers in unser Herz vorbereiten. Der heilige Geist weht und wir merken wie uns Maria geduldig bei der Hand nimmt, damit wir uns immer mehr Christus nähern und uns in der Anbetung reich von Ihm beschenken lassen.

Um Christi Leiden zu gedenken, sind wir am Freitag in aller Früh in der Stille auf den Kreuzberg gewandert, wo wir bei jeder Station versuchten tiefer in dieses Geheimnis einzutauchen. Pünktlich zum Sonnenaufgang feierten wir dann das Morgenlob auf der Spitze des Berges. Was für eine herrliche Aussicht! Den Nachmittag verbrachten wir bei wunderschönen Wasserfällen. Die Abkühlung und Entspannung an der Sonne kam wie gerufen.

Heute morgen haben wir die Gemeinschaft Cenacolo besucht. Zwei ehemalige Drogensüchtige haben uns von ihrem persönlichen Weg zu Gott erzählt. Es war sehr berührend, ein grosses Geschenk und wunderschön zwei junge tief glückliche Männer zu sehen, die ihr Leben nach Gott ausrichten, Ihm den ersten Platz geben, viel beten.

Nun freuen wir uns auf eine kleine 1. Augustfeier und vor allem den offiziellen Beginn des Jugendfestivals heute Abend.
Bis bald.

Patricia
 

 
Botschaft vom 25.06.24
Liebe Kinder!
Ich freue mich mit euch und ich danke Gott, dass Er mir erlaubt hat, bei euch zu sein, um euch zu führen und zu lieben.
Meine lieben Kinder, der Friede ist in Gefahr und die Familie steht unter Angriff. Meine lieben Kinder, ich rufe euch auf, kehrt zum Gebet in der Familie zurück. Stellt die Heilige Schrift an einen sichtbaren Platz und lest sie jeden Tag. Liebt Gott über alles, damit es euch wohl ergehe auf der Erde. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid!
 
HOME